Kieferbeschwerden
Viele Menschen kennen es: das unangenehme teilweise auch schmerzhafte Knacken des Kiefers.

Weitestgehend unbekannt hingegen ist die möglicherweise hinter den Symptomen steckende Diagnose Craniomandibuläre Dysfunktion, kurz CMD.

CMD äußert sich in Symptomen der Kaumuskulatur und/oder des Kiefergelenks, Einschränkung der Mundöffnung bis hin zu Kopf- und Nackenschmerzen.

Ursache für die Schmerzen können nächtliches Zähneknirschen oder -pressen und gleichzeitig bestehende Kieferfehlstellungen sein.

Termin vereinbaren
Vereinbaren Sie jetzt telefonisch einen Termin in unserer Praxis. Alternativ können Sie uns eine Terminanfrage per E-Mail senden.

CMD-Therapie
Umfassende Diagnostik und interdisziplinäre Behandlung

Basierend auf umfassender Diagnostik in enger Zusammenarbeit mit anderen Fachdisziplinen, wie etwa der Physiotherapie erstellen wir bei der Diagnose CMD ein ganzheitliche Heilungskonzept, um Sie nachhaltig von Schmerzen zu befreien.

Für viele Patienten bietet sich eine Schienentherapie an: Die individuell gefertigten Aufbissschienen simulieren die optimale Bisssituation und bilden so einen wichtigen therapeutischen Ansatz zur Schmerzbehandlung.